[TOURDATEN] ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Summer 1989 North American Tour
Fall 1989 European Tour
Winter 1990 Spanish Tour
Spring 1990 Japanese Tour
Spring 1990 North American Tour
Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

[TOURDATEN] ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Fragile » Di 25. Aug 2009, 08:33

29.07.1989 Memphis Tennessee USA Mud Island Amphitheater first tour show | Leg 1 1
30.07.1989 Atlanta Georgia USA Chastain Park Amphitheater | Leg 1 2
01.08.1989 Hampton Virginia USA Coliseum | Leg 1 3
02.08.1989 Harrisburg Pennsylvania USA Riverside Stadium | Leg 1 4
03.08.1989 Philadelphia Pennsylvania USA Spectrum | Leg 1 5
04.08.1989 Uniondale New York USA Nassau Veterans Memorial Coliseum | Leg 1 6
05.08.1989 Columbia Maryland USA Merriweather Post Pavillion | Leg 1 7
06.08.1989 Mansfield Massachusetts USA Great Woods Center for the Performing Arts | Leg 1 8
08.08.1989 Manchester New Hampshire USA Riverfront Park | Leg 1 9
09.08.1989 Middletown New York USA Orange County Fairgrounds Speedway | Leg 1 10
10.08.1989 Wantagh New York USA Jones Beach Amphitheatre | Leg 1 11
11.08.1989 Hartford Connecticut USA Civic Center Coliseum | Leg 1 12
12.08.1989 Old Orchard Beach Maine USA Seashore Performing Arts Center | Leg 1 13
13.08.1989 Holmdel New Jersey USA PNC Bank Arts Center @ Garden State | Leg 1 14
15.08.1989 Pittsburgh Pennsylvania USA A.J. Palumbo Center | Leg 1 15
16.08.1989 Cuyahoga Falls Ohio USA Blossom Music Center | Leg 1 16
17.08.1989 Weedsport New York USA Cayuaga County Fairgrounds | Leg 1 17
18.08.1989 Darien Lake New York USA Performing Arts Center | Leg 1 18
19.08.1989 Clarkston Michigan USA Pine Knob Music Center | Leg 1 19
20.08.1989 Hoffman Estates Illinois USA Poplar Creek Musical Theatre | Leg 1 20
22.08.1989 Toronto Ontario Canada Grand Stand @ CNE Canadian National Exhibition | Leg 1 21
23.08.1989 Ottawa Ontario Canada Landsdowne Park | Leg 1 22
24.08.1989 Montréal Quebec Canada Forum | Leg 1 23
25.08.1989 Quebec City Quebec Canada L'Agora du Vieux Port | Leg 1 24
28.08.1989 Houston Texas USA The Summit | Leg 1 25
29.08.1989 Dallas Texas USA Starplex Amphitheatre cancelled
31.08.1989 Bonner Springs Kansas USA Sandstone Amphitheatre cancelled
01.09.1989 Morrison Colorado USA Red Rocks Amphitheatre cancelled
02.09.1989 Park City Utah USA Wolf Mountain Ampitheater cancelled
04.09.1989 San Diego California USA Open Air Theatre | Leg 1 26
05.09.1989 Costa Mesa California USA Pacific Amphitheatre | Leg 1 27
06.09.1989 Los Angeles California USA Greek Theatre | Leg 1 28
07.09.1989 Los Angeles California USA Greek Theatre | Leg 1 29
08.09.1989 Santa Barbara California USA County Bowl | Leg 1 30
09.09.1989 Mountain View California USA Shoreline Amphitheatre | Leg 1 31
10.09.1989 Sacramento California USA California Exposition and State Fair | Leg 1 32
20.10.1989 Whitley Bay England Ice Rink | Leg 2 33
21.10.1989 Edinburgh Scotland Playhouse Theatre | Leg 2 34
22.10.1989 Edinburgh Scotland Playhouse Theatre | Leg 2 35
24.10.1989 Birmingham England National Exhibition Centre | Leg 2 36
25.10.1989 Birmingham England National Exhibition Centre | Leg 2 37
28.10.1989 London England Wembley Arena | Leg 2 38
29.10.1989 London England Wembley Arena | Leg 2 39
02.11.1989 Brussels Belgium Forest National | Leg 2 40
03.11.1989 Rotterdam Holland Sportpaleis Ahoy' | Leg 2 41
05.11.1989 Hamburg Germany Alsterdorfer Sporthalle | Leg 2 42
06.11.1989 Copenhagen Denmark Falkoner Teatret | Leg 2 43
08.11.1989 Stockholm Sweden Isstadion | Leg 2 44
09.11.1989 Oslo Norway Skedsmohallen | Leg 2 45
11.11.1989 Köln Germany Sporthalle | Leg 2 46
12.11.1989 Kassel Germany Stadthalle | Leg 2 47
13.11.1989 München Germany Rudi-Sedlmayer-Halle | Leg 2 48
14.11.1989 Stuttgart Germany Schleyerhalle | Leg 2 49
16.11.1989 Frankfurt Germany Festhalle | Leg 2 50
17.11.1989 Würzburg Germany Carl-Diehm-Halle | Leg 2 51
18.11.1989 Basel Switzerland St. Jakobshalle | Leg 2 52
19.11.1989 Paris France Palais Omnisport de Bercy | Leg 2 53
20.11.1989 Turin Italy Palasport | Leg 2 54
21.11.1989 Milan Italy Palatrussardi | Leg 2 55
23.11.1989 Rome Italy Palazzo di Palaeur dello Sport | Leg 2 56
24.11.1989 Modena Italy Nuovo Palasport cancelled
25.11.1989 Grenoble France Le Summum cancelled
26.11.1989 Montpellier France Le Zénith cancelled
27.11.1989 Toulouse France Palais des Sports cancelled
29.11.1989 Barcelona Spain Palau Municipal d’Esports postponed to 21.02.1990
30.11.1989 Madrid Spain Palacio de Deportes postponed to 22.02.1990
21.02.1990 Barcelona Spain Palau Municipal d’Esports | Leg 2 57
22.02.1990 Madrid Spain Palacio de Deportes | Leg 2 58
23.02.1990 Zaragoza Spain Sala Multusos | Leg 2 59
01.03.1990 Tokyo Japan Nihon Hohsoh Kyokai | Leg 3 60
02.03.1990 Tokyo Japan Nihon Hohsoh Kyokai | Leg 3 61
04.03.1990 Tokyo Japan Nihon Hohsoh Kyokai | Leg 3 62
05.03.1990 Osaka Japan Festival Hall | Leg 3 63
07.03.1990 Yokohama Japan Bunka Taiikukan | Leg 3 64
08.03.1990 Tokyo Japan Nihon Hohsoh Kyokai | Leg 3 65
12.03.1990 Vancouver British Columbia Canada Pacific Coliseum @ Pacific National Exhibition | Leg 4 66
13.03.1990 Spokane Washington USA Opera House | Leg 4 67
14.03.1990 Portland Oregon USA Earle A. Chiles Center | Leg 4 68
15.03.1990 Seattle Washington USA Paramount Theatre | Leg 4 69
17.03.1990 New York City New York USA Radio City Music Hall "Arista Records 15th Anniversary Concert"
18.03.1990 Richmond Virginia USA Mosque | Leg 4 70
19.03.1990 Philadelphia Pennsylvania USA Spectrum | Leg 4 71
20.03.1990 Boston Massachusetts USA Wang Center For The Performing Arts | Leg 4 72
22.03.1990 Washington District of Columbia USA D.A.R. Constitution Hall | Leg 4 73
23.03.1990 New York City New York USA Madison Square Garden last tour show | Leg 4 74


Setlist:

YOUNG PERSON'S GUIDE TO THE ORCHESTRA
ACOUSTIC MEDLEY (TIME AND A WORD/OWNER OF A LONELY HEART/TEAKBOIS)
CLAP
LEAVES OF GREEN (nur 29.7.89)
MOOD FOR A DAY (nicht am 29.7.89)
WAKEMAN SOLO
LONG DISTANCE RUNAROUND
BRUFORD SOLO
BIRTHRIGHT
AND YOU AND I
I'VE SEEN ALL GOOD PEOPLE (nach 8.3.90 nicht mehr)
QUARTET (nur 29.7.89)
SOON (nur in London)
CLOSE TO THE EDGE
THEMES
LEVIN/BRUFORD DUET (nicht bei den Konzerten, bei denen Tony nicht anwesend war)
BROTHER OF MINE
TOMBO NO MEGANE (nur bei den Konzerten in Tokio)
ZHO-SAN (selten in Japan)
THE MEETING
HEART OF THE SUNRISE
ORDER OF THE UNIVERSE
LET'S PRETEND (nur 29.7.89)
ROUNDABOUT

I'VE SEEN ALL GOOD PEOPLE (ab 12.03.90 gelegentlich)
STARSHIP TROOPER (nicht immer)
SWEET DREAMS (gelegentlich)
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Fragile » Do 13. Mai 2010, 17:38

Ein paar Solobeiträge von Jon, Steve, Rick und Bill, mit der damals die Konzerte eröffnet wurden (den kompletten Mitschnitt hab ich leider noch nicht bei DuRöhre gefunden).

Time And A Word/Owner Of A Lonely Heart/Teakbois


Clap/Mood For A Day


Gone But Not Forgotten/Catherine Parr/Merlin The Magician


Long Distance Runaround/Bruford solo
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Royale
Alumni-Admin
Beiträge: 1839
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:20
Wohnort: Schönste Stadt der Welt

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Royale » Do 13. Mai 2010, 19:46

So gerne ich Jon mag, aber zu der Zeit find ich ihn unerträglich :oops:
Leb in meiner Welt


DocFederfeld
Keymember
Beiträge: 1730
Registriert: Di 18. Aug 2009, 14:53

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von DocFederfeld » Do 13. Mai 2010, 22:04

Royale hat geschrieben:So gerne ich Jon mag, aber zu der Zeit find ich ihn unerträglich :oops:
Warum ?

Ich habe zwei Konzerte damals gesehen (siehe meine Signatur) - Jon ist Jon, findest Du ihn schlimmer als z.B. auf der 90125-Tour oder der 35th anniversary tour?

Benutzeravatar

Royale
Alumni-Admin
Beiträge: 1839
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:20
Wohnort: Schönste Stadt der Welt

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Royale » Do 13. Mai 2010, 23:14

Ich find seinen Gesang in der Zeit nicht gut. Der geht in seiner esoterischen Nummer unter.

Da find ich die 35th Anniversary Tour wesentlich besser. Die 90125-Tour kann ich nicht beurteilen.

Ich hab mich vielleicht falsch ausgedrückt. Es ging mir nicht um Jon als Persönlichkeit, sondern um ihn als Sänger.
Leb in meiner Welt

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Fragile » Sa 15. Mai 2010, 19:45

War das da nicht sogar die Zeit, in der Jon seine spirituelle Führerin kennenlernte und bei den Gigs zunehmend weiße Gewänder bevorzugte? Müsste mir auf seiner Webpage nochmal seine Bio durchlesen.

Trotz alledem finde ich das Livevideo sehr gut. Vor allem Bruford geht ab wie Schmidt's Katze. Kürzlich ist mir aufgefallen, dass er bei seinem Drum-Solo auch "Easy Money" von Crimso zitiert. Schade nur, dass Jon's Ansagen dem Schnitt zum Opfer gefallen sind.

Director des Livemitschnitts ist übrigens Jim Yukich, den man auch aus der Genesis-Ecke sehr gut kennt. Er war auch Director für "The Mama Tour" (Genesis), "No Ticket Required" (Collins), "Live At Wembley Stadium" (Genesis), "Seriously Live In Berlin" (Collins) und "The Way We Walk - Live In Concert" (Genesis). Bei "An Evening Of Yes Music Plus" verwendet er fast die selben Kameraführungen wie bei "Seriously Live In Berlin".

I've Seen All Good People


The Meeting


Soweit ich weiß, wurde dieses Konzert (09.09.1989, Mountain View/CA) damals live im amerikanischen Pay TV übertragen. Sympathisch auch der Gruß im Abspann an Tony Levin ("get well soon"), der während der ersten Nordamerika-Tour bedauerlicherweise erkrankte und daher nicht auf dem Video zu sehen ist. Jeff Berlin vertritt ihn aber hier würdig.

"The Meeting" hatte gerade 1989/90 eine nicht unwichtige Bedeutung. Bei den deutschen Konzerten im November '89 hatte Jon den Song als ein "Lied der Wiedervereinigung" angekündigt.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Royale
Alumni-Admin
Beiträge: 1839
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:20
Wohnort: Schönste Stadt der Welt

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Royale » Sa 15. Mai 2010, 19:47

Das ist doch auch der Mitschnitt, wo Jon aus seinem kleinen Esoterik-Zelt rausesoterikt, oder?
(Bei Youtube rausgeschnitten)
Leb in meiner Welt

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Fragile » Sa 15. Mai 2010, 19:56

Royale hat geschrieben:Das ist doch auch der Mitschnitt, wo Jon aus seinem kleinen Esoterik-Zelt rausesoterikt, oder?
(Bei Youtube rausgeschnitten)
:mrgreen:

Da müsste ich mir die DVD nochmal anschauen (bisher hab ich das relativ selten getan). Ich weiß nur noch, dass Jon am Konzertanfang quasi durch das Publikum geht und von da aus auf die Bühne, ähnlich wie Collins auf "Live And Loose In Paris" bei "Hand In Hand". Dann kommen nach und nach auch Steve, Rick und Bill (jeweils mit einem Solobeitrag) auf die Bühne. Das mit diesem Zelt müsste ich, wie gesagt, nochmal nachschauen. Will beim besten Willen nicht ausschließen, dass da eins war. Befremdlich sind Jonny's Gesten auf jeden Fall. :shock:
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 11001
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20
Hat sich bedankt: 601 Mal
Danksagung erhalten: 724 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von SOON » Sa 15. Mai 2010, 21:03

Royale hat geschrieben:Das ist doch auch der Mitschnitt, wo Jon aus seinem kleinen Esoterik-Zelt rausesoterikt, oder?
(Bei Youtube rausgeschnitten)
Ja ich kann mich an eine solche Szene erinnern.
Allerdings habe ich den Film auf VHS.
Die Filmlänge beträgt dort 150 Minuten, wie lange ist die DVD?
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2021 Album Faves

Benutzeravatar

colonyslipperman
Beiträge: 114
Registriert: Di 25. Mai 2010, 19:44
Wohnort: Danmark
Danksagung erhalten: 2 Mal

Anderson Bruford Wakeman Howe Tour 1989

Beitrag von colonyslipperman » Mi 2. Jun 2010, 18:52

Es war das Jahr 1989, kurz vor/nach der Grenzöffnung zur ehemaligen DDR.

Das Album ABWH war erschienen, aber irgendwie hat es mir nicht besonders gefallen. Auch heute finde ich, dass es komisch „hell“ oder „spitz“ im Sound ist, dazu der tonangebende Gesang von Jon Anderson, der fast pausenlos auf diesem Album singt und die nervigen Plastik-Electrodrums von Rick Wakeman, naja, auch diese Scheibe ist bis heute nicht mein Lieblingsalbum, aber das tut hier nichts zur Sache.

Im Sommer 1989 wurde dann eine große ABWH Tour angekündigt, für meinen Wohnort Kassel die größte Konzert-Halle (Eissporthalle) gebucht und die Stadt mit ABWH Postern zugeklebt. Ja, egal, wo ich hingesehen habe, es hing ein ABWH Konzertposter, selten war Kassel so übersät mit solchen Konzertankündigungen. Da der Vorverkauf zum Konzert wohl sehr schleppend lief, wurden zusätzliche Banner überklebt, mit dem Text „An Evening of YES Music and more…“ aber auch das half dem Vorverkauf wenig (YES übrigens im Dean Logo, logisch, oder?).
Ein Arbeitskollege, der Musik von den „originalen YES“ sonst nicht abgeneigt, verweigerte auch den vorgeschlagenen gemeinsamen Konzertbesuch mit den Worten „nur wo YES drauf steht ist auch wirklich YES drinne!“. Egal, ich hatte ja meine Eintrittskarte.
Der Tag des Konzerts rückte näher und kurz vorher geschahen wunderliche Dinge im ehemaligen Osten unserer Republik, nämlich die Grenzöffnung am 09.11.1989. Auf einmal waren überall diese lustigen, kleinen knatterten Plastikautos zu sehen, mit ungläubig guckenden Menschen, die Kassel mit ihren Besuchen verstopften.

Das ABWH Konzert wurde kurzfristig von der Eissporthalle (Fassungsvermögen ca. 6.000 Besucher) in die wesentlich kleinere, aber schönere und akustisch bessere Stadthalle – Kongresspalais (Fassungsvermögen ca. 1.000 Besucher) verlegt.

Mein erstes ABWH Konzert war dann am 12.11.1989, 3 Tage nach der berühmten Grenzöffnung und die kleinere Halle war auf einmal „knackevoll“. Da es ein verkaufsoffener Sonntag war und Kassel hoffnungslos verstopft war, bin ich bereits gegen 14 Uhr auf den Weg zur Halle, bzw. zu einem Freund, dort das Auto abgestellt und von dort aus zu Fuß hingewandert.

Das Setlist bestand aus folgenden Liedern: YOUNG PERSONS GUIDE TO THE ORCHESTRA, TIME AND A WORD/OWNER OF A LONELY HEART/TEAKBOIS, CLAP, MOOD FOR A DAY, WAKEMAN SOLO, LONG DISTANCE RUNAROUND/BRUFORD SOLO, BIRTHRIGHT, AND YOU AND I, I'VE SEEN ALL GOOD PEOPLE, CLOSE TO THE EDGE, THEMES, LEVIN/BRUFORD DUET, BROTHER OF MINE, THE MEETING, HEART OF THE SUNRISE, ORDER OF THE UNIVERSE, ROUNDABOUT, STARSHIP TROOPER

Was mir nicht gefallen hat und bis heute bemängele, war die Dramaturgie des Konzertes. Zuerst kam Jon Anderson auf die Bühne und sang seine Lieder unplugged, er alleine, dann kamen die anderen Musiker hinzu und mit jedem Lied steigerte es sich zur vollen Bandbesetzung. OWNER OF A LONELY HEART ist nun nicht mein ausgesprochenes Lieblingslied von YES, aber unplugged war schon sehr seltsam. Besser wäre es aus meiner Sicht gewesen, das Konzert so zu beenden: mit jedem Lied wird es ein Musiker weniger und am Schluss hätte Anderson gesungen, von mir aus auch OWNER OF A LONELY HEART. Aber Geschmackssache.
Nervig fand ich auch das Bill Bruford Solo auf seinen seltsamen Plastik-Electrodrums, ich war froh, es hinter mir zu haben.
Positiv ist mir Tony Levin aufgefallen, hat er doch Chris Squire würdig ersetzen können, mag ihn aber schon lange wegen seiner Kooperation mit meinem Star # 1, nämlich Peter Gabriel.
Das Wakeman Solo war einfach nur phantastisch.
CLOSE TO THE EDGE & STARSHIP TROOPER sind mir am besten in Erinnerung geblieben, bei CLOSE TO THE EDGE (I GET UP, I GET DOWN) standen mir die Tränen in den Augen, meine erste Erfahrung mit YES live erleben zu dürfen! Das wäre nur noch mit GATES OF DELIRIUM oder AWAKEN zu toppen gewesen. (Zu AWAKEN werde ich später einen anderen Bericht von der Union Tour verfassen).
Seltsam fand ich Andersons Publikumsanbiederung als er bei THE MEETING sagte, dass dies Lied wegen der Grenzöffnung verfasst worden wäre! Bitte? Das ist doch schon mindestens ein halbes Jahr vorher verfasst worden, wo an so was noch nicht zu denken war. Aber ok, Kassel lag damals in der unmittelbaren Nähe zur ehemaligen DDR_Grenze und wie oben schon berichtet, waren wohl viele von dort extra angereist.

Glückselig, nach Hause, mit den Gedanken in 4 Tagen noch mal das gleiche, nämlich in Frankfurt am Main, Festhalle am 16.11.1989. Hier gehen sonst bis zu 12.000 Zuschauer rein, weil aber wohl nicht die Original YES spielten, denn nur wo YES drauf steht…ach das hatte ich ja oben schon mal. Die Halle war mit einem Vorhang abgeteilt, ca. 6.000 Besucher waren dabei, im hinteren Zuschauerbereich hätte man locker Fußball spielen können.
Aus meiner Erfahrung habe ich einen Freund gewarnt, der nur wegen OWNER mit wollte, lass es sein, es wird nicht so werden, wie du denkst.
Der war so enttäuscht, wie die unplugged Version kam, er ist danach wieder heimgefahren, selbst Schuld. Aber die echten Klassiker kannte er sowieso nicht.
Das Setlist war unverändert, lediglich als zusätzliche Zugabe wurde SWEET DREAMS dargeboten.
Auf der einen Seite war ich begeistert (CLOSE usw. siehe oben) auf der anderen Seite doch genervt, es waren insgesamt für mich seltsame Konzerte, aber unvergessen.
Aber es kam noch seltsamer, nämlich 2 Jahre später mit der UNION TOUR (und AWAKEN), aber dazu beim nächsten Mal mehr……….
Kritik erbeten!

© by „colonyslipperman“, da eine spätere Veröffentlichung, ganz oder teilweise, in Buchform nicht ausgeschlossen ist. Einer Weiterverwendung meiner hier verfassten Texte auf einer anderen Plattform kann ich daher nicht zustimmen.

Zurück zu „An Evening of Yes Music Plus Tour (ABWH) Tour“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste