[TOURDATEN] ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Summer 1989 North American Tour
Fall 1989 European Tour
Winter 1990 Spanish Tour
Spring 1990 Japanese Tour
Spring 1990 North American Tour
Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Anderson Bruford Wakeman Howe Tour 1989

Beitrag von Fragile » Fr 4. Jun 2010, 21:04

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

SOON hat geschrieben:Bei uns im Südwesten Deutschlands waren überhaupt keine Plakate zu sehen.
Ich hatte den Eindruck, dass die Tour ziemlich schlecht geplant war Frankfurt, Stuttgart, München und Würzburg liegen ja recht eng beieinander.
Wäre ich im Oktober nicht in Würzburg bei Jethro Tull gewesen, wo ein ABWH-Plakat in der Halle hing, hätte ich nichts von der Tour mitbekommen.
Da muss sehr viel zusammengekommen sein als Grund für die geringe Besucherzahl in Deutschland. Auf forgottenyesterdays.com schrieb jemand, der ebenfalls in Kassel war, auch, dass viele sich unter dem Namen "Anderson Bruford Wakeman Howe" nichts vorstellen konnten und daher auch nicht wussten, dass es ein Yes-Ableger war. Bei Genesis ist es komischerweise andersrum. Wenn dem 0815-Hörer auf einem Genesis-Konzertplakat nur der Name "Phil Collins" ins Auge springt, ist er natürlich sofort dabei und wundert sich nur hinterher, dass weder "In The Air Tonight" noch "Sussudio" gespielt wurde.
Woanders habe ich gelesen, dass die manche wiederum dachten, ABWH sei eine Yes-Coverband, wahrscheinlich aufgrund des Zusatzes "An Evening Of Yes Music" und daher nicht hingegangen sind. Ich hoffe, ABWH haben damals nicht allzuviel Miese gemacht, in den USA schien man ja Bescheid zu wissen. Auf dem ABWH-Konzertvideo sieht das Venue zumindest ausverkauft aus. Aber in Deutschland war es da wohl doch ganz anders: In München spielte man auch in der Rudi-Sedlmayr-Halle, obwohl man sicherlich ursprünglich die viel größere Olympiahalle gebucht hatte.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 11001
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20
Hat sich bedankt: 601 Mal
Danksagung erhalten: 724 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von SOON » Fr 4. Jun 2010, 21:12

Also ABWH war mir schon ein Begriff, ich kaufte ja die LP im Mai 89 am Vö-Tag.
Beachten sollte man auch, dass der Brothers of Mine-Clip täglich bei Tele 5 oder MTV im Fernsehen zu sehen war.
Ich glaube, insgesamt war ABWH ein Erfolg denn zu jener Zeit war Prog ziemlich unchic.
Wurde die Platte nicht sogar vergoldet?
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2021 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Fragile » So 12. Sep 2010, 20:04

Etwas, das ich kürzlich auf dem Forumstreffen erfuhr:

Zu allen Konzerten, die damals im Mauerfall-Monat in Deutschland stattfanden (außer Hamburg), wurden die Fans aus der DDR von Jon gratis eingeladen (nette Geste, wie ich finde). Daher wundert es mich doch umso mehr, dass sie die Hallen damals nicht ausverkauft bekamen.
He's seen too much of life,
and there's no going back...


DJ Prog
Beiträge: 19
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 11:06
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von DJ Prog » So 12. Sep 2010, 20:17

Fragile hat geschrieben:Etwas, das ich kürzlich auf dem Forumstreffen erfuhr:

Zu allen Konzerten, die damals im Mauerfall-Monat in Deutschland stattfanden (außer Hamburg), wurden die Fans aus der DDR von Jon gratis eingeladen (nette Geste, wie ich finde). Daher wundert es mich doch umso mehr, dass sie die Hallen damals nicht ausverkauft bekamen.
Hallo Fragile, ich glaube da zitierst Du mich, bzw. JJG wusste das auch. Es war aber nicht so, dass Jon die Leute gratis in die Hallen gelassen hat sondern die bundesdeutschen Veranstalter. Das galt auch nicht nur für ABWH sondern für alle Konzerte in dem Zeitraum, aber ABWH war in dem Monat eine der größten Tourneen in Deutschland.
Es war zwar nirgendwo ausverkauft, die Hallen waren aber alle gut gefüllt so wie ich mich erinnere.


DJ Prog
Beiträge: 19
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 11:06
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von DJ Prog » Mo 13. Sep 2010, 17:40

SOON hat geschrieben:Wurde die Platte nicht sogar vergoldet?
Nein, die Platte wurde nicht vergoldet. Ich habe 1991 ein Praktikum bei der BMG gemacht und konnte damals auch die Verkaufszahlen sehen. Die ABWH hatte in Deutschland etwa 70.000 verkauft was auch heute noch nicht für Gold reichen würde.

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 11001
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20
Hat sich bedankt: 601 Mal
Danksagung erhalten: 724 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von SOON » Di 14. Sep 2010, 22:22

DJ Prog hat geschrieben:
SOON hat geschrieben:Wurde die Platte nicht sogar vergoldet?
Nein, die Platte wurde nicht vergoldet. Ich habe 1991 ein Praktikum bei der BMG gemacht und konnte damals auch die Verkaufszahlen sehen. Die ABWH hatte in Deutschland etwa 70.000 verkauft was auch heute noch nicht für Gold reichen würde.
Danke für die Info.
Falls du mehr Infos, Zeit und Lust hast ich hatte hier mal ein Thread gestartet: http://yes.siteboard.eu/f49t264-tontrae ... n-yes.html

Zumindest in den USA hatten sie Gold (laut RIAA).
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2021 Album Faves


DJ Prog
Beiträge: 19
Registriert: Mi 25. Aug 2010, 11:06
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von DJ Prog » So 19. Sep 2010, 16:36

Danke für die Info.
Falls du mehr Infos, Zeit und Lust hast ich hatte hier mal ein Thread gestartet: http://yes.siteboard.eu/f49t264-tontrae ... n-yes.html
Super!
Zumindest in den USA hatten sie Gold (laut RIAA).
Aha, sehr interessant, na wenigstens Gold für diese schöne Scheibe.

Benutzeravatar

Topic author
Fragile
Alumni-Admin
Beiträge: 7720
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Fragile » Di 26. Apr 2011, 22:52

DJ Prog hat geschrieben:
Fragile hat geschrieben:Etwas, das ich kürzlich auf dem Forumstreffen erfuhr:

Zu allen Konzerten, die damals im Mauerfall-Monat in Deutschland stattfanden (außer Hamburg), wurden die Fans aus der DDR von Jon gratis eingeladen (nette Geste, wie ich finde). Daher wundert es mich doch umso mehr, dass sie die Hallen damals nicht ausverkauft bekamen.
Hallo Fragile, ich glaube da zitierst Du mich, bzw. JJG wusste das auch. Es war aber nicht so, dass Jon die Leute gratis in die Hallen gelassen hat sondern die bundesdeutschen Veranstalter. Das galt auch nicht nur für ABWH sondern für alle Konzerte in dem Zeitraum, aber ABWH war in dem Monat eine der größten Tourneen in Deutschland.
Ja, wir hatten ja über so viel Und nicht nur über Yes geredet, dass ich das nur noch schwach in Erinnerung hatte. Ich finde es aber trotzdem eine nette Geste. Vielleicht wäre dann noch ein ABWH-Konzert in Berlin gut gewesen (war Kassel denn jemals eine große Konzerthochburg?)
He's seen too much of life,
and there's no going back...


Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Der Teemeister » Mi 27. Apr 2011, 11:37

11.11.1989 Köln Germany Sporthalle | Leg 2 46
12.11.1989 Kassel Germany Stadthalle | Leg 2 47
13.11.1989 München Germany Rudi-Sedlmayer-Halle | Leg 2 48
14.11.1989 Stuttgart Germany Schleyerhalle | Leg 2 49
16.11.1989 Frankfurt Germany Festhalle | Leg 2 50
17.11.1989 Würzburg Germany Carl-Diehm-Halle | Leg 2 51
Da bin ich nun in Leipzig um den Ring gelaufen für Grenzöffnung, Reisefreiheit,
Wahlrecht, und die Chance auf Genesis und Yes - und vom eigentlichen
Weltgeschehen bekomme ich Trottel nichts mit, denn
drei Tage danach hätte ich die quasi-Yes bereits sehen können
(na ja, ohne Westgeld für eine Karte und die Hinfahrt usw. - das kam erst später).
Gut, man hätte 1:10 in den Wechselstuben tauschen können; 100 DM für
1+1/2 Monate Arbeit im Osten. Trampen, und hoffen, dass das Geld für die Karte noch
reicht. Aber, noch schlimmer: Ich!habe!es!gar!nicht!gewußt!, dass!und!wo!die!spielten! :twisted:
Gratis? Auch noch? Unglaublich. Das hätte doch in die Tagesschau gehört!!!
Ich bin sicher, dass wußte so gut wie niemand. Dafür war die Zeit zu kurz,
und diese Zeit war ungeheuer turbulent und bewegend - natürlich mit ganz anderen
Sorgen und Schwerpunkten. Um die ABW&H-Tour mitzubekommen, hätte man
schon ständig Radio hören müssen. Aber irgendwie dachte man noch gar nicht daran,
dass so was jetzt möglich wäre - 3 Tage nach der Grenzöffnung. Na gut, einige
von uns wohl doch. Hätte es ein Yes-Fan aus meinem Freundeskreis gewußt,
na ja, auch zu wenig Zeit, es gab kein Internet, im Osten hatten nur sehr wenige
Leute Telephon. Ich hielt in Leipzig gerade einen mehrteiligen Dia-Vortrag über Genesis,
reiste mit meinem Tonband und den Boxen dafür rum (natürlich nicht an den Montagen).
Nach der Grenzöffnung war ich gleich in Berlin (mit dem Zug, hatte nie 'nen Trabi)
und kaufte Platten wie ein Irrer - um sie dann, 3 Jahre später, wieder
durch CD's zu ersetzen ...

Auf der Deluxe-Doppel-DVD von Gonzo (also mit der "In The Big Dream"-Doku)
sieht man Jon (wie im ursprünglichen VHS) aus dem Mal- und Meditationszelt
kriechen; aber leider am Ende der zweiten DVD, statt, wie auf dem VHS, am
Anfang des Konzertes. Waren auf dem VHS nicht auch noch die Ansagen drauf?

Die Jahre, in denen ich nur das Audio davon kannte, fand ich das Konzert
begeisternd, irgendwie spirituell, meditativ - im besten Sinne.
Ungeheuer entspannt und gelassen. Aber - es dann zu sehen, war etwas völlig anderes.
Irgendwie ein wenig Yes-Plastik, und -Light, das Ganze, und die 3 zusätzlichen Musiker da im
Schatten (was sollte das eigentlich?)

Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 9179
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Aprilfrost » Mi 27. Apr 2011, 15:44

Der Teemeister hat geschrieben: (... hatte nie 'nen Trabi)
Da haben wir etwas gemeinsam... :roll:
Der Teemeister hat geschrieben: ... und die 3 zusätzlichen Musiker da im
Schatten (was sollte das eigentlich?)
In Hamburg waren nur die fantastischen Vier.
Be the unexpected! (Sef Scott)


Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tourdaten ANDERSON BRUFORD WAKEMAN HOWE Tour

Beitrag von Der Teemeister » Mi 27. Apr 2011, 16:38

In Hamburg waren nur die fantastischen Vier.
Und Tony Levin, oder?

Zurück zu „An Evening of Yes Music Plus Tour (ABWH) Tour“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste