Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Neueste Infos zu Yes (neues Album, aktuelle Konzerte)

Welche drei (3) Gitarren-Solos von "Yours is no Disgrace" gefallen Euch am besten?

„The Word is Live“ (Gitarren- Solo: Steve Howe, aufgenommen: Juli 1971)
3
13%
“Yessongs” (Steve Howe, November 1972)
8
33%
“Progeny” (Steve Howe, November 1972)
2
8%
“Union Live” (Steve Howe, Trevor Rabin, Mai 1991)
3
13%
“House of YES – Live at the House of Blues” (Steve Howe, Billy Sherwood, November 1999)
1
4%
“Songs from Tsongas” (Steve Howe, Mai 2004)
3
13%
“In the Present – Live from Lyon” (Steve Howe, Dezember 2009)
2
8%
“Like it Is – Live at the Bristol Hippodrome” (Steve Howe, Mai 2014)
1
4%
“Yes 50 Live” (Steve Howe, Juli 2018)
1
4%
 
Abstimmungen insgesamt: 24

Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7987
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von JJG » Fr 6. Sep 2019, 19:16

Gitarren-Solos sind für mich die Würze in einem Konzert. In die Top 3 der besten Gitarren-Solos gehört für mich natürlich
die genialen Solos der Yes-Gitarristen. Deshalb dazu eine kleine Umfrage. Ausgewählt habe ich alle offiziellen Live-Versionen
von "Yours is no Disgrace", die auf CD oder LP erschienen sind. Auf der CD-Version von "Progeny" sind natürlich etliche Versionen
zu hören. Hier meine ich jene, die auf der LP-Version erschienen ist. Viel Spaß bei der Umfrage.

Hier noch der Live-Mitschnitt von "YIND" beim Beat-Club.

"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7987
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von JJG » Fr 6. Sep 2019, 20:55

übrigens habt ihr 3 (drei) Stimmen
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

nixe
Keymaster
Beiträge: 10119
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 19:35
Wohnort: Melle

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von nixe » Fr 6. Sep 2019, 21:29

Die müßte ich mir erst alle nochmal einverleiben! Könnte ich jetzt so aus dem ff entscheiden.
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10244
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von SOON » Sa 7. Sep 2019, 09:49

da muss ich auch erstmal nachdenken, denn es geht ja um den Soloteil.
Spontan hätte ich gesagt Union.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves


Wilson
Keymember
Beiträge: 2157
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 14:34

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von Wilson » Sa 7. Sep 2019, 11:09

Ich weiß gar nicht, ob ich drei kenne :roll:

Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7987
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von JJG » Sa 7. Sep 2019, 12:17

Für mich war über die Jahre immer spannend, wie der Mittelteil von YIND gestaltet wird. Auf der Union-Version
ist zuerst Steve zu hören, der eine Mischung aus Rock und Jazz intoniert, dabei ganz nimmt bewust auch mal die
Geschwindigkeit raus nimmt und Jazz-Akkorde einbaut, Trevor hingegen bauscht seine Fender Strat mächtig auf und
will durch Geschwindigkeit gefallen - sehr spannend.

In den frühen Versionen spielt Steve sehr rau, ja fast aggressiv, was gut zum Songtext passt. Kein Wunder, dass
er in diesen Jahren immer in den Spitzenpositionen beim Ranking in den diversen Gazetten wie "Guitar Player" zu
finden war.

Leider gibt es bis jetzt keine offizielle Live-Version aus den 80ern, das wäre spannend.

Auch die Gitarren - lastige Version von YIND auf "House of Blues" macht mir Spaß. Total abgefahren ist auch Steves
Solo-Teil auf "In the Present ..", hier geht er wahnsinnig ab.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf

Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10244
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von SOON » Sa 7. Sep 2019, 12:38

JJG hat geschrieben:
Sa 7. Sep 2019, 12:17
Total abgefahren ist auch Steves Solo-Teil auf "In the Present ..", hier geht er wahnsinnig ab.
guter hinweis, muss ich nochmal reinhören.
Ich hatte die Livescheibe eher temporeduziert im Gedächtnis.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 7987
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von JJG » Mi 11. Sep 2019, 22:16

A das Yessongssolo liegt bisher vorn, dann kommt schon das Doppel-Solo von Union.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf


Soundchasing
Beiträge: 194
Registriert: Di 22. Nov 2011, 14:32
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von Soundchasing » Do 12. Sep 2019, 11:06

JJG hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 22:16
A das Yessongssolo liegt bisher vorn, dann kommt schon das Doppel-Solo von Union.
Ganz Klasse diese Umfrage JJG. Ich meine ja sogar, dass die Beat-Club-Version es war, die mich in jungen Jahren verführt hatte, mich mit Yes auseinander zu setzen. Union-Live kenne ich gar nicht - nachdem Du den Aufbau der Soli so toll beschrieben hast, muss ich da noch nachholen.
Vielen Dank
Gruß Soundchasing


Soundchasing
Beiträge: 194
Registriert: Di 22. Nov 2011, 14:32
Wohnort: Bei Hamburg

Re: Umfrage: Bestes Gitarren-Solo "Yours is no Disgrace"

Beitrag von Soundchasing » Do 12. Sep 2019, 16:05

Soundchasing hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 11:06
JJG hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 22:16
A das Yessongssolo liegt bisher vorn, dann kommt schon das Doppel-Solo von Union.
Ganz Klasse diese Umfrage JJG. Ich meine ja sogar, dass die Beat-Club-Version es war, die mich in jungen Jahren verführt hatte, mich mit Yes auseinander zu setzen. Union-Live kenne ich gar nicht - nachdem Du den Aufbau der Soli so toll beschrieben hast, muss ich da noch nachholen.
Vielen Dank
Gruß Soundchasing
Ich habe mir soeben noch einmal die House of Yes Version angehört und anschließend Yessongs. Bei Yessongs ist Steve ja gar nicht mehr zu bremsen. Das komplexe Solo ist aus verschiedenen Phasen aufgebaut. Stark die Phase mit dem Hi-Hat - eigentlich die klassische Version die dann immer wieder mit zwei Brummern von Chris unterstützt wird. Und dann fast zum Schluss das quasi Abbremsen - als wenn man von 300 km/h schnell mal auf 60 runter muss. Und nach dem Gesangspart geht es dann ja noch einmal wieder los. Danke JJG, dass Du mich dazu gebracht hast, meinen Hörapparat hier noch einmal eintauchen zu lassen. Bei diesem Opus weiß man, warum man Yesfan geworden ist.
Gruß Soundchasing

Zurück zu „Yes aktuell - On Tour 2018, Zahlen, Daten und Fakten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste