Van der Graaf Generator

Forumsregeln
Die Threads werden automatisch nach Namen der Interpreten (alphabetisch) sortiert. Viel Spaß!
Benutzeravatar

Royale
Alumni-Admin
Beiträge: 1839
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:20
Wohnort: Schönste Stadt der Welt

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von Royale » Mo 21. Mär 2011, 00:24

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

Ich wage mich an ein Urteil:


VDGG sprühen nur so vor Songideen und Jackson wird endgültig nicht mehr vermisst. Er hätte auf diesem dichten Album überhaupt keinen Platz mehr. Sind die ersten zwei Stücke noch etwas langweilig, wobei Hammil die Eulersche Identität sehr gewitzt umsetzt (das muss man ihm mal nachmachen ohne in Banalität abugleiten) - ROCKEN die drei Herren ab Highly Strung richtig ab. Mit verschiedenen musikalischen Motiven beginnt eine atemberaubende Reise durch den VDGG-Kosmos gipfelnd in 5533, in dem übrigens Evans die Gitarre übernimmt und VDGG im positivsten Sinne fast schon annähernd "radiotauglich" (sind sie natürlich nicht, aber sie klingen modern wie noch nie), und natürlich dem wiederum mitteralterlich anmutenden Finale All over the Place, mit 6 Minuten der längste Song auf der Platte.

Was kann man VDGG vorwerfen?
Sie bieten ein wahres Feuerwerk an Ideen aus dem man sicherlich einen richtigen "Kracher", einen "Übersong", hätte man können. Andererseits klingen sie so unbeschwert wie lange nicht mehr.

Was kann man ihnen nicht vorwerfen?
Dass es keine langen Songs gibt. Was ab Highly Strung abgeht wäre doch auch nicht besser, wenn man sie "zusammengefasst" hätte.


Mein Fazit:
(klingt ja bescheuert)

Kaum ein VDGG-Album macht wohl so viel Spaß und zeigt eine so frisch-aufspielende ideenreiche und dabei doch ihrem Stil treu bleibende Band. Auch wenn es wohl bessere VDGG-Alben gibt, ist A Grounding in Numbers wegweisend.
Leb in meiner Welt


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von number nine » Mo 18. Jul 2011, 21:55

Also ich habe meine erste Begegnung mit VDDG gestern gemacht, als ich Real Time hörte. Ich bin sehr fasziniert, doch merke ich, dass die Texte hier einen nicht unwesentlichen Teil zum Gesamtkunstwerk beitragen (Bei Yes z. B. ist es egal, ob Luther nun "in time" ist oder nicht, hörbar jedoch ist dies der Fall ;) ). Von daher frage ich mich, ob es eine Seite mit guten Übersetzungen gibt. Gefunden habe ich noch nix...

Ich finde Real time richtig gut. Aprilfrost rat mir unlängst davon, doch eher mal ein Studioalbum zu hören. Sind die so viel anders? Was würdet Ihr mir denn als nächstes empfehlen?

Ich fahre zur Zeit volle Bude auf "The Sleepwalkers" ab. :o :o :o
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10545
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von SOON » Mo 18. Jul 2011, 22:14

number nine hat geschrieben:
Ich finde Real time richtig gut. Aprilfrost rat mir unlängst davon, doch eher mal ein Studioalbum zu hören. Sind die so viel anders? Was würdet Ihr mir denn als nächstes empfehlen?

Ich fahre zur Zeit volle Bude auf "The Sleepwalkers" ab. :o :o :o
The Sleepwalkers ist auf der 75er Godbluff zu finden welche viele Freejazz-Elemente enthält.
Eine eher schwer verdauliche Scheibe, umso faszinierender wenn man sich mal eingehört hat.

Bild

2005 wurden übrigens alle VDGG neu aufgelegt, remastered, aufwendige Booklets, Bonustracks -wirklich edel!

hier meine, persönlichen, Albenbewertungen:
Studioalben
1969 – The Aerosol Grey Machine - 6/10
1970 – The Least We Can Do Is Wave to Each Other - 9/10
1970 – H to He, Who Am the Only One - 10/10
1971 – Pawn Hearts - 10/10
1975 – Godbluff - 9/10
1976 – Still Life - 10/10
1976 – World Record -7/10
1977 – The Quiet Zone/The Pleasure Dome (als Van der Graaf) - 7/10
2005 – Present - 8/10
2008 – Trisector - 9/10
2011 – A Grounding in Numbers -8/10

Livealben
1978 – Vital (Aufnahmen von 1978, als Van der Graaf) - 8/10
2004 – Maida Vale BBC Radio Sessions (Aufnahmen von 1971-75)
2007 – Real Time (Aufnahmen von 2005) - 8/10
2009 – Live at the Paradiso (Aufnahmen von 2007)
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10545
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von SOON » Mo 18. Jul 2011, 22:46

eine super VDGG-Seite gibt's hier, incl. Lyrics:
http://www.vandergraafgenerator.co.uk

Auf den Studioalben kommen die Hammil'schen Weltuntergangsdramen, ihmo, am besten zur Geltung.
Die Text nehmen, in der Tat, eine wichtige Stellung im Schaffen von VDGG ein.
Da empfiehlt es sich auch die Peter Hammil-Alben mal anzutesten.
Man nannte ihn auch "King of Fear".


[youtube]LpTkImmOtiE[/youtube]

[youtube]aevvtpRej5M[/youtube]

[youtube]mgvbJdi_toE[/youtube]

[youtube]_Earfbot_uI[/youtube]

[youtube]rxzH_eip6Oc[/youtube]

[youtube]81Y_xrARM0I[/youtube]

mein persönlicher VDGG Lieblingssong:

[youtube]FP_nN5dBbBE[/youtube]


[youtube]ZaIT3CFRaf4[/youtube]
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves


number nine
Beiträge: 708
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 22:27

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von number nine » Do 21. Jul 2011, 23:15

Ich höre nun seit 15 Jahren Prog. In den Sommermonaten des Jahres 2011 entschied ich mich kurzerhand dazu, diese Band zu hören. Vor Jahren hörte ich einmal in eine Scheibe dieser Band rein und konnte nix damit anfangen. Nun aber zündete diese Musik bei mir mit einem Fingerschnippsen. Als ich heute in meiner Mittagspause durch Leipzig lief und Man-Erg über meinen MP3-Player dazu hörte, überfiel mich bei

"(...) but then his eyes will rise and stare through mine;
he'll speak my words and slice my mind inside.
Yes the killer lives."

spontan ein Kälteschauer. Das war Gänsehaut pur. Ich fürchte, ich verfalle dieser Band gerade ...
Hate takes a lot of energy - and i'm savin' mine up for all the good shit that's comin' my way 'cause i'm a good person and i deserve good shit in my life.

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8965
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von Aprilfrost » Fr 22. Jul 2011, 19:22

number nine hat geschrieben:Als ich heute in meiner Mittagspause durch Leipzig lief und Man-Erg über meinen MP3-Player dazu hörte, überfiel mich bei

"(...) but then his eyes will rise and stare through mine;
he'll speak my words and slice my mind inside.
Yes the killer lives."

spontan ein Kälteschauer. Das war Gänsehaut pur. Ich fürchte, ich verfalle dieser Band gerade ...
Das ist genau eine dieser Stellen, die VdGG so besonders machen. Mir geht's genauso wie Dir. [smilie=party_10.gif]
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10545
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von SOON » So 29. Apr 2012, 10:48

Im Juni wird ein neues Album namens "ALT" erscheinen.
Es handelt sich um ein Instrumentalalbum welches überwiegend improvisiert ist, es wir also eher experimentell.
Die letzte Scheibe -A Grounding In Numbers- war ja für VDGG-Verhältnisse schon songorientiert.

http://www.dprp.net/wp/?p=5774
“ALT” is no ordinary Van Der Graaf Generator album (if the term “ordinary” could ever be applied to this visionary group). PETER HAMMILL explains; “Instrumental Improvs & Experiments – Most of the music on “ALT” was made while we weren’t really looking, or perhaps only while the left side of our collective brain was engaged. The album is a mixture of improvisations recorded at sound checks and in the studio and more considered sonic creations which often verge on Musique Concrete. The thirteen pieces here offer a fascinating glimpse into an alternative Van der Graaf Generator sound world. Perhaps the closest comparison would be with the second CD of “Present”, but even the link with those recordings is tenuous. Even by Van der Graaf Generator standards, this stuff’s at the whacky end of the scale!”

This instrumental album is another side of Van Der Graaf Generator, a truly unique listening experience.

The title will come both in CD and limited edition vinyl.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8965
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von Aprilfrost » So 29. Apr 2012, 10:55

SOON hat geschrieben:Im Juni wird ein neues Album namens "ALT" erscheinen.
Es handelt sich um ein Instrumentalalbum welches überwiegend improvisiert ist, es wir also eher experimentell.
Das scheint ein harter Brocken zu werden. Ich kann schon mit der zweiten - instrumentalen - CD von Present nichts anfangen. Aber ein Ohr werde ich auf jeden Fall hinein werfen.
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10545
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von SOON » So 29. Apr 2012, 11:02

Aprilfrost hat geschrieben:
SOON hat geschrieben:Im Juni wird ein neues Album namens "ALT" erscheinen.
Es handelt sich um ein Instrumentalalbum welches überwiegend improvisiert ist, es wir also eher experimentell.
Das scheint ein harter Brocken zu werden. Ich kann schon mit der zweiten - instrumentalen - CD von Present nichts anfangen. Aber ein Ohr werde ich auf jeden Fall hinein werfen.
ich denke auch, dass es in diese Richtung gehen wird, nur ohne Sex ähm Sax!
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10545
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von SOON » Mi 2. Mai 2012, 17:18

Bild

1. Earlybird
2. Extractus
3. Sackbutt
4. Colossus
5. Batty Loop
6. Splendid
7. Repeat After me
8. Elsewhere
9. Here's One I Made Earlier
10. Midnite Or So
11. D'Accord
12. Mackerel Ate them
13. Tuesday, The Riff
14. Dronus
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2020 Album Faves

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8965
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Van der Graaf Generator

Beitrag von Aprilfrost » Di 8. Mai 2012, 20:04

Kann mir jemand was hierzu sagen oder schreiben?

Bild
Be the unexpected! (Sef Scott)

Zurück zu „Bands/Musiker V“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste