VÄRTTINÄ

Forumsregeln
Die Threads werden automatisch nach Namen der Interpreten (alphabetisch) sortiert. Viel Spaß!

Topic author
Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig

VÄRTTINÄ

Beitrag von Der Teemeister » Di 22. Mär 2011, 12:38

Terve!

Ich habe zwar wenig Hoffnung, dass es außer mir hier noch einen
Fan dieser wunderbaren halb-folkloristischen, karelisch-finnischen Frauen-
vocal-Gruppe gibt, aber ich starte den thread trotzdem mal. Ich mag besonders
die 90er Jahre der Band mit den Alben Oi DAI, SELENIKO, AITARA und KOKKO.
Stellvertretend dafür ist Mari Kaasinen immer noch dabei, aber
mit ihrer Schwester Sari hat die Band wohl eine entscheidende
Kreativ-Kraft verloren, mit Sirpa Reiman eine kraftvolle Stimme und mit
Kirsi Käkönen einen attraktiven Blickfang.
Die neueren Alben ab VIHMA (1998) sind mir jedenfalls etwas zu
ethno-beliebig, diese Klänge hört man dann auch in der Türkei, auf dem
Balkan, in Tschechien und Polen. Die beiden neuen Damen in der Gruppe, Susan Aho
und Johanna Virtanen nahmen 2010 mit ihrem Duo Kuunkuiskaajat am Grand Prix
teil, schieden aber leider im Halbfinale aus.Die bisher letzte Platte der Band Värttinä,
MIERO (2006) ist interessanter Weise auf dem REAL WORLD Label erschienen.


Näkemiin!

Hier noch einige reinhör-Beispiele in der Röhre:









Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Member X
Keymaster
Beiträge: 4641
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 22:31

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Member X » Mi 23. Mär 2011, 13:03

Naaaaaaaaaaaaaaaaa jjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjjja!

Aus Interesse hört man - danke für die Beispiel-Links - ja dann schon mal rein. Und ja, die Damen können sich jedenfalls auch längere Partituren merken. Auch ja, die Sprache hört sich lustig an.

Aber ja, wie kommt man (sprich, wie kommst Du) auf sowas? Ich stoße im Netz ja auch auf alles Mögliche, ohne deshalb daran kleben zu bleiben (da ist dann eben nach 1 bis 6 Stunden auch wieder Schluss mit lustig).


Topic author
Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Der Teemeister » Mi 23. Mär 2011, 13:17

Ich war lange Mitinhaber eines CD-Geschäftes, und später Sklave
bei WOM und SATURN. Da hört man täglich in alles mögliche rein.
Ausgehend von Genesis und Peter Gabriel kam ich auf das REAL WORLD Label,
entdeckte die frische und Kraft der Minimal- und World-Music, die
Ursprünglichkeit authentischer Folklore, und testete für mich privat, aber
auch bezüglich der Frage des Einkaufs für das Geschäft
täglich bis zu hundert CD`s reinhörender Weise ...
Bei mir war das 1997 deren CD KOKKO - und wie der Zufall so spielt,
gastierten die Damen einige Tage später in der Moritzbastei Leipzig, wo ich sie,
als vom Vertreter der Plattenfirma vorgestellter Tonträgereinkäufer,
nach dem Konzert auch kennen lernte. Irgendwie bin ich seit damals
absolut süchtig nach diesen Klängen und habe sogar etwas Finnisch gelernt,
weil der Klang der Sprache mich begeistert.
Diese Musik gibt mir einen ähnlichen Kick wie früher CLOSE TO THE EDGE.
Für mich eine grandiose Art, den Tag zu starten.
Normalerweise höre ich eher depressive Sachen, zum Beispiel David Sylvian ...

Schön, dass Du es zumindest angehört hast!

Eine weitere Ex-Sängerin der Band namens Pauliina Lerche veröffentlicht
ebenfalls eigene Musik, die auch gut auf das REAL WORLD Label passen würde,
mit etwas mehr Zugeständnissen an den mainstream. Ich hoffe sehr, irgendwann
ihre CD irgendwo, irgendwie erwerben zu können:

Bei Bedarf:






Member X
Keymaster
Beiträge: 4641
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 22:31

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Member X » Mi 23. Mär 2011, 18:19

Der Teemeister hat geschrieben:Eine weitere Ex-Sängerin der Band namens Pauliina Lerche veröffentlicht
ebenfalls eigene Musik, die auch gut auf das REAL WORLD Label passen würde,
mit etwas mehr Zugeständnissen an den mainstrem. Ich hoffe sehr, irgendwann
ihre CD irgendwo, irgendwie erwerben zu können:
Das ginge jetzt schon eher in meine progressive Richtung.

Hab noch ein Wenig weiter unter VÄRTTINÄ rumgehört, bin mir aber nicht sicher, wo ich die für mich einordnen soll.

[youtube]a4aDm7ZOBs4[/youtube]

Ja, das ist schon Fun-Musik. Und Elemente daraus findet man quasi in allen Stilrichtungen. Ähnliches findet man auf Basis der schottischen und irischen Folklore - finde ich (ist aber beides i.d.R. nicht besser verständlich, weil überwiegend in Dialekt gesungen, wenn nicht gar gälisch.


Topic author
Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Der Teemeister » Mi 23. Mär 2011, 19:04

Värttinä singen in Wepsisch und Karelisch - da haben selbst die Finnen
Schwierigkeiten. Ermutigt auf ihren Weg hat sie die Musik der
Chieftains, auf deren Label dann auch die 3. CD OI DAI erschien ...

Ich staune, welch Zugang Du doch dafür findest ... Klasse.
Es gibt auch eine DVD von Ihnen, die ich gerne hätte, mit
einem Livekonzert und einigen Videos; die ist aber im Moment
vergriffen und second hand sündhaft teuer, und selten ... (ebay) ...

Benutzeravatar

SOON
Website-Betreiber
Beiträge: 10493
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von SOON » Mi 23. Mär 2011, 19:27

wow, das kommt ja bei beschwingt, tanzbar irgendwie sogar funky rüber.
Musikalisch bunt gemischt, der Gesang ist unwiderstehlich.
Wenn man an nordische Musik denkt kommen mir immer karge, melancholische Klänge, wie zum Beispiel Tenhi, in den Sinn.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2019 Album Faves


Topic author
Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Der Teemeister » Mi 23. Mär 2011, 20:35

wow, das kommt ja bei beschwingt, tanzbar irgendwie sogar funky rüber.
Musikalisch bunt gemischt, der Gesang ist unwiderstehlich.
Wenn man an nordische Musik denkt kommen mir immer karge,
melancholische Klänge, wie zum Beispiel Tenhi, in den Sinn.
wow, ich bin gerührt, dass das doch einigen Anklang findet ... super!

Benutzeravatar

JJG
Ehren-Admin
Beiträge: 8129
Registriert: Fr 27. Okt 2006, 16:20
Wohnort: Bad Lobenstein

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von JJG » Sa 26. Mär 2011, 08:46

Der Teemeister hat geschrieben:Es gibt auch eine DVD von Ihnen, die ich gerne hätte, mit
einem Livekonzert und einigen Videos; die ist aber im Moment
vergriffen und second hand sündhaft teuer, und selten ... (ebay) ...
Wenn Du mir die genauen Daten der DVD gibst, dann schicke ich meine Verwandschaft
in die Spur. Evtl. bin ich demnächst in Finnland, also könnte ich die Scheibe mitbringen,
so sie dort verfügbar sein sollte.
"We are truth made in heaven, we are glorious" (Anderson/Stolt 2016)

Saaldorf


Topic author
Der Teemeister
Keymember
Beiträge: 1534
Registriert: Sa 12. Mär 2011, 12:01
Wohnort: Leipzig

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Der Teemeister » Sa 26. Mär 2011, 10:41

Hi, JJG, dass ist sehr freundlich von Dir. Hier der Link zu der überteuerten DVD auf ebay
http://filme.shop.ebay.de/?_from=R40&_t ... acat=11232

Die DVD nennt sich "Archive Live".

Wenn es unter 30,- Euro machbar ist, würde es mich sehr freuen.
Allerdings ist die DVD auch in Finnland selten, da schon lange "out of stock",
also mach Dir da bitte nicht allzu viel Mühe. Irgendwann werde ich dann eben
in den saueren ebay-Apfel beißen ...

Ansonsten wäre ich auch über die CD "Katrili" von Pauliina Lerche sehr froh,
an die man zur Zeit auch nicht ran kommt.
Bild
http://shop.varttina.net/images/varttinaDVD_big.jpg

Benutzeravatar

Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8933
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: VÄRTTINÄ

Beitrag von Aprilfrost » Sa 26. Mär 2011, 19:59

Meine Mutter fährt im Mai meinen Bruder in Finnland besuchen. Wenn JJG keinen Erfolg haben sollte, kann ich meine Familie auch einspannen.
Be the unexpected! (Sef Scott)

Zurück zu „Bands/Musiker V“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste