Musik im Fernsehen: Programmtipps

Alles, was sonst noch mit Musik zu tun hat und woanders nicht hinpasst.
Benutzeravatar

SOON
Keymaster
Beiträge: 10053
Registriert: So 9. Mär 2008, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von SOON » Mi 28. Okt 2009, 22:35

Letzter Beitrag der vorhergehenden Seite:

JJG hat geschrieben:Heute 28.10.09 - 20:15 "School of Rock" auf Kabel eins.

Da wird auch "Roundabout" von Yes angepriesen.


Ein amüsanter Film, hat mir sehr gefallen!
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2018 Album Faves

Benutzeravatar

Royale
Keymember
Beiträge: 1839
Registriert: So 8. Jul 2007, 16:20
Wohnort: Schönste Stadt der Welt

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Royale » Di 1. Dez 2009, 11:07

@ Aprilfrost:

Kann dieser Thread hierhin: http://yes.siteboard.eu/f89-allgemeines.html ?
Leb in meiner Welt

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8725
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Aprilfrost » Di 1. Dez 2009, 13:07

Royale hat geschrieben:@ Aprilfrost:

Kann dieser Thread hierhin: http://yes.siteboard.eu/f89-allgemeines.html ?


Bitte sehr, tu das, mien Jung. 8-)
Be the unexpected! (Sef Scott)

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8725
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Aprilfrost » Fr 4. Dez 2009, 14:23

Heute Abend (Freitag, 4. Dezember 09) 20.15 - 21.00 Uhr:

Die Besten im Westen: Campino

Bild

Campino, charismatischer Sänger, Songschreiber und seit 1982 Frontmann der "Toten Hosen", gilt als einer der einflussreichsten und populärsten Stars der deutschen Musikszene. Mit seiner Band füllt er nicht nur die Hallen und Stadien in Deutschland, "Tote Hosen"-Tourneen führen auch durch Südamerika, Osteuropa, Australien, Neuseeland und Japan. Doch gerade weil Campino so oft "on the road" ist, fühlt er sich bis heute seiner Heimatstadt Düsseldorf besonders eng verbunden.


1962 wird Campino als Andreas Frege in Düsseldorf als fünftes von sechs Kindern geboren. Das Verhältnis zu seinen Eltern, einem Richter und der aus England stammenden Mutter, gestaltet sich schwierig, besonders als Campino 1977 im Alter von 15 Jahren die Punkmusik entdeckt. Er rebelliert gegen das Elternhaus und entflieht nun immer öfter in sein neues "Wohnzimmer", den Ratinger Hof, die Hochburg der Düsseldorfer Punkszene.


Im Ratinger Hof feiert Campino 1979 dann auch mit der Gruppe "ZK" seinen ersten Auftritt, bevor 1982 die "Toten Hosen" erstmals die Bühne betreten. Lautstark und ganz im Geiste der Punk-Bewegung, denn die Feiern und Exzesse im Anschluss an die Konzerte sind legendär. Campinos private Aufnahmen aus den wilden Party-Zeiten der "Toten Hosen" dokumentieren seine Lust an Grenzüberschreitungen ebenso wie seine waghalsigen Spring- und Kletteraktionen bei Konzerten. Die Sprünge gibt es immer noch, andere Exzesse sind seltener geworden. Inzwischen steht bei dem Frontmann die disziplinierte Vorbereitung auf die großen Auftritte im Vordergrund. Eine große Herausforderung für ihn: Älter werden, ohne dabei die Glaubwürdigkeit als Punkrocker zu verlieren!


Campino arbeitet ständig an seiner künstlerischen Weiterentwicklung, ob als Filmschauspieler unter der Regie von Wim Wenders in "Palermo Shooting" oder auf der Bühne als Mackie Messer in der "Dreigroschenoper" von Regisseur Klaus Maria Brandauer. Seine Liedtexte sind über die Jahre wesentlich nachdenklicher geworden. Eigene Krisen und die Fragen nach Verantwortung oder Religion spielen eine immer größere Rolle. Vor fünf Jahren wurde Campino Vater. Die Geburt seines Sohnes hat ihn sehr verändert: Verantwortung schreckt ihn nicht mehr.


In dem Film von Cordula Kablitz-Post führt uns Campino an die Orte seiner Kindheit und präsentiert zum ersten Mal sein Elternhaus und seine Schule. Er erzählt, wie sein älterer Bruder John ihn zum Punkrock brachte. Seine Schwester Judy, eine professionelle Balletttänzerin, erinnert sich, wie sie mit Bewunderung schon früh dessen "Rampensau"-Talent entdeckte. Wim Wenders, langjähriger Freund und Patenonkel seines Sohns, lobt die besondere physische Präsenz des Sängers und dessen schnelle Auffassungsgabe als Schauspieler. Die imponiert auch Klaus-Maria Brandauer: "Ein Punker, ein Rocker, ein hochintelligenter Zeitgenosse, aber auch ein Sohn aus gutem Hause mit dem Herz auf dem rechten Fleck."


Schließlich zeigt Campino die Grabstelle auf dem Düsseldorfer Südfriedhof, die sich die Band vor 10 Jahren gekauft hat und wo die Musiker einmal gemeinsam begraben werden wollen. "Die Vorstellung, dass in 100 Jahren die Schulklassen zunächst zum Schneider-Wibbel-Haus und dann zu den Toten Hosen auf den Südfriedhof fahren, gefällt uns schon sehr", erklärt Campino mit einem Augenzwinkern...
Be the unexpected! (Sef Scott)


DocFederfeld
Keymember
Beiträge: 1730
Registriert: Di 18. Aug 2009, 14:53

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von DocFederfeld » Fr 4. Dez 2009, 14:30

Aprilfrost hat geschrieben:Heute Abend (Freitag, 4. Dezember 09) 20.15 - 21.00 Uhr:

Campino, charismatischer Sänger, Songschreiber und seit 1982 Frontmann der "Toten Hosen", gilt als einer der einflussreichsten und populärsten Stars der deutschen Musikszene. Mit seiner Band füllt er nicht nur die Hallen und Stadien in Deutschland, "Tote Hosen"-Tourneen führen auch durch Südamerika, Osteuropa, Australien, Neuseeland und Japan. Doch gerade weil Campino so oft "on the road" ist, fühlt er sich bis heute seiner Heimatstadt Düsseldorf besonders eng verbunden.


Das zeigt doch nur wieder einmal, daß heute jeder Depp als charismatisch bezeichnet wird :twisted: - ich finde es vor allem peinlich, wenn sich Über-50jährige noch als Punks darstellen.

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7717
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Fragile » So 6. Dez 2009, 13:44

Donnerstag, 31. Dezember 2009: Pop around the clock

Rockzirkus pur - das ist Pinks aktuelle "Funhouse"-Tour. Die Bühne wird zur Manege mit Pink als Dompteurin, als Hochseilartistin, als Clown, als Verführerin. Provokation und Humor halten sich die Waage, ebenso wie ihre eigenen Hits mit kongenialen Cover-Versionen von Queen bis Led Zeppelin. Neben Pinks Auftritt in Sidney vom Juni dieses Jahres sind den ganzen Tag lang viele weitere Konzerte zu sehen, unter anderem von Oasis, Green Day, Stevie Wonder, Mika, Simon & Garfunkel, Stevie Nicks, Michael Bublé, Tina Turner, Status Quo, Eric Clapton und Steve Winwood.

http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/bin/ ... index.html

Genauere Infos folgen aber noch.
He's seen too much of life,
and there's no going back...

Benutzeravatar

Fragile
Keymaster
Beiträge: 7717
Registriert: Sa 23. Sep 2006, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Fragile » Do 10. Dez 2009, 17:05

Hier jetzt die 3sat-Sendezeiten für "Pop Around The Clock":

06:00 David Foster & Friends: Hit Man
Mandalay Bay Resort, Las Vegas, Nevada, USA 2008
Regie: David Horn

07:00 America: Live in Chicago
WTTW Grainger Studio, Chicago, USA 2005
Regie: Joe Thomas

07:45 Fleetwood Mac: Live in Boston
Fleet Center, West End Boston, USA 2004
Regie: Joe Thomas

08:45 Tom Petty: One 30th Anniversary Concert
O'Connell Center, Gainesville, Florida, USA 2006
Regie: Joe Thomas

09:45 Ringo Starr & The Roundheads: Live at Soundstage
Genessee Theatre, Waukegan, Illinois, USA 2005
Regie: Joe Thomas

10:30 Stevie Nicks: Live in Chicago
WTTW Grainger Studio, Chicago, USA 2008
Regie: Joe Thomas

11:30 Michael Bublé
Wiltern Theatre, Los Angeles, USA 2005 und
Madison Square Garden, New York, USA 2008
Regie: David Horn , Dick Carruthers

12:45 Bee Gees: One Night Only
MGM Grand Las Vegas, Nevada, USA 1997
Regie: Michael A. Simon

14:00 Status Quo: Pictures - Live at Montreux
Strawinsky Auditorium, Montreux, Schweiz 2009
Regie: Julian Nicole-Kay

15:00 Queen & Paul Rodgers: Let the Cosmos Rock - Live in Ukraine
Platz der Freiheit, Kharkov, Ukraine 2008
Regie: David Mallet

16:00 Eric Clapton & Steve Winwood:
Live from Madison Square Garden
Madison Square Garden, New York, USA 2008
Regie: Martyn Atkins

17:00 Söhne Mannheims vs. Xavier Naidoo:
MTV Unplugged - Wettsingen in Schwetzingen
Rokoko-Saal des Schlosstheaters Schwetzingen,
Deutschland 2008
Regie: Sven Offen

18:00 Peter Fox & Cold Steel: Live aus Berlin
Freilichtbühne Wulheide, Berlin, Deutschland 2009
Regie: Sven Offen , Sven Haeusler

19:00 heute

19:20 Seal: Soundstage
WTTW Grainger Studio, Chicago, USA 2009
Regie: Joe Thomas

20:00 Tagesschau

20:05 Michael Jackson: 30th Anniversary Celebration
Madison Square Garden, New York, USA 2001
Regie: Bruce Gowers
Mit Michael Jackson, The Jacksons, Destiny's Child,
Gloria Estefan, Whitney Houston, James Ingram, Usher, Mya,
Elizabeth Taylor, Samuel L. Jackson u.a.

21:05 Tina Turner: 50th Anniversary Concert Tour -
Live from the Gelre Dome
Gelre Dome, Arnheim, Niederlande 2009

22:05 Neil Diamond: Hot August Night/NYC -
Live at Madison Square Garden
Madison Square Garden, New York, USA 2008
Regie: Hamish Hamilton

23:05 Stevie Wonder: Live at last - A Wonder Summer's Night
O2 Arena, London, Großbritannien, 2008
Regie: Hamish Hamilton

00:00 George Michael: Live in London - 25 Live Tour
Earls Court Exhibition Centre, London, Großbritannien 2008
Regie: Andy Morahan

01:00 P!nk: Funhouse
Sydney Entertainment Centre, Australien 2009
Regie: Larn Polland

02:00 The Killers: Live from the Royal Albert Hall
Royal Albert Hall, London, Großbritannien 2009
Regie: Dick Carruthers

03:00 Green Day: Live at Fox Theatre
Fox Theatre, Oakland, Kalifornien, USA 2009
Regie: Nate Weaver

03:55 Oasis: Standing on the Edge of Noise
Black Island Studios, London, Großbritannien 2008
Regie: Dick Carruthers

04:45 Silbermond: Laut Gedacht
Arena Oberhausen, Deutschland 2006
Regie: Russell Thomas

05:45
- 06:40 Mika: Live
Parc des Princes, Paris, Frankreich 2008
Regie: Russell Thomas
He's seen too much of life,
and there's no going back...


Quiet
Beiträge: 372
Registriert: Di 8. Jan 2008, 15:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Quiet » Do 10. Dez 2009, 17:50

Und ich warte schon seit Jahrhunderten auf PROG Around The Clock [smilie=pray.gif]

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8725
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Aprilfrost » Do 10. Dez 2009, 17:58

Fragile, Du hast das Datum vergessen!
Be the unexpected! (Sef Scott)


DocFederfeld
Keymember
Beiträge: 1730
Registriert: Di 18. Aug 2009, 14:53

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von DocFederfeld » Do 10. Dez 2009, 18:17

Fleetwood Mac und Tom Petty kenne ich - sind beides tolle Auftritte, von Clapton & Winwood kenne ich natürlich die CD.

Neil Diamond werde ich mir wohl noch aufzeichnen.

@Aprilfrost Ist Silvester verlegt :?: :lol:

Benutzeravatar

Topic author
Aprilfrost
Keymaster
Beiträge: 8725
Registriert: Mo 7. Apr 2008, 16:20

Re: Musik im Fernsehen: Programmtipps

Beitrag von Aprilfrost » Do 10. Dez 2009, 18:27

sorry, gelöscht wegen Irrtum
Be the unexpected! (Sef Scott)

Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste